Klettern am Fuße des Ortlers


Aktiv im Sommer – darunter verstehen begeisterte Berg-Freaks mitunter auch das Klettern. Anbei sind die 2 Klettersteige kurz beschrieben, für weitere Informationen oder z. B. einen Kletter-Grundkurs steht Ihnen die Alpinschule Ortler gerne zur Verfügung (www.alpinschule-ortler.com)



Klettersteige

Neuer Klettersteig Tschenglser Hochwand 3.375m

Erreichbar über den Sessellift Kanzel bis zur Düsseldorfer Hütte. Von da ausgehend über Weg Nr. 5. Einstieg am Normalweg der Tschenglser Hochwand.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Beschreibung: Schlüsselstelle direkt am Einstieg. Der Weg führt über festen Felsplatten und ist somit nicht Steinschlaggefährdet. Der gesicherte Weg führt bis auf eine Höhe von 3.200m, und von dort weiter über den Berggrad entlang zum Gipfel. Einige ausgesetzte Stellen.
Aufstieg: ab der Düsseldorferhütte ca. 3,5 Stunden
Abstieg: über den Normalweg.
Gesicherte Strecke: 400m
Höhe der Wand: 400m


Klettersteig Tabarettaspitze 3.150m

Erreichbar über den Sessellift Langenstein bis zur Tabarettahütte. Von da ausgehend Richtung Ortler Nordwand Einstieg.

Schwierigkeitsgrad: schwierig
Beschreibung: Der Steig ist sehr ausgesetzt mit schwierigen Kletterpassagen über Platten, Kamine und Verschneidungen
Gesicherte Strecke: 700m
Höhe der Wand: 600m
Abstieg: über die Payer Hütte Weg Nr. 4