Ab 06.12.2019 ist der Sessellift Kanzel mit Pisten geöffnet!  

Reinhold Messner treibt die  Yaks von Sulden am Ortler auf den Berg
Zum 31. Mal treibt Reinhold Messner seine Yaks vom Winterquartier in Sulden am Ortler (2000m Höhe) auf die Alm (3000m), wo sie den Sommer verbringen. Bei Wintereinbruch gehen sie dann alleine wieder vom Berg herunter.
Reinhold Messner hat die Yaks vor über 30 Jahren während seiner vielen Reisen nach Tibet mitgebracht. 
Copyright by
Sammy Minkoff
Langaeckerstrasse 12
82279 Eching am Ammersee
Tel:+49-8243-99 78 58
mobil: +49- 171 426 49 72

„Sulden am Ortler, knapp 2000 Meter hoch, ist seit 1804 (Ortler-Erstbesteigung) eine Destination für Bergsteiger und Skifahrer: schneesicher, erschlossen und doch ruhig. Neben Wanderwegen, mehreren Natur-Attraktionen sind es vor allem die Seilbahn und Lifte, die Winter wie Sommer ins Hochgebirge tragen: von dort sind Bergtouren und Pistenfahrten in einer unverwechselbaren Gebirgskulisse möglich: Kanzellift mit Mittagssonne, Madritsch mit 3000m Durchschnittshöhe eine Klasse für sich, die Lifte am End der Welt Ferner (Langenstein) sowie die Rosimbahn bieten daneben Skispass für jeden Geschmack. Dazu gibt es ungezählte Tourenmöglichkeiten. Fehlt nur noch die Seilbahn zum Hintergratkopf und Sulden ist als Wintersportort perfekt: Hier kommen Werte wie Ruhe – keine Wartezeiten -, Erhabenheit – mit dem höchsten Berg Südtirols und Entschleunigung noch zur Geltung. Dazu Familienfreundlichkeit, moderate Preise und gutgelaunte Gastgeber. Das einstige „Sibirien Tirols“ hat sich zum Geheimtipp gemausert.“    

Reinhold Messner

(Extrembergsteiger, Abenteurer, Buchautor)